Skip to main content

News: MedUni-Campus Mariannengasse

Neue Flächenwidmung beschlossen – keine Verzögerungen durch COVID-19-Krise

Die COVID-19-Pandemie hat auch Auswirkungen auf das Projekt MedUniCampus Mariannengasse.

Die Arbeiten des Social Urban Mining durch Baukarussell wurden am 16. März 2020 vorübergehend eingestellt und am 14. April 2020 unter Einhaltung der vorgeschriebenen Sicherheitsauflagen wieder aufgenommen.

Die Planungsarbeiten laufen nach Umstellung auf Homeoffice und Abstimmungen über Videokonferenzen unter Einhaltung der Auflagen weiter. So können auch die Termine für die nächsten großen Meilensteine des Projekts gehalten werden. Start der Bauarbeiten ist für Ende 2020 avisiert.

In Festsetzung des Flächenwidmungsplanes und des Bebauungsplanes  wurden für das Planungsgebiet zwischen Höfergasse, Rummelhardtgasse, Linienzug 1-5, Spitalgasse und Mariannengasse im 9. Bezirk, Kat. G. Alsergrund, neue Bestimmungen getroffen. Dieses Plandokument 8285 wurde am 29.1.2020 vom Gemeinderat beschlossen und ist mit Kundmachung am 20.02.2020 in Kraft getreten ist. Plandokument und Antragstext sind im Internet unter www.wien.gv.at/flaechenwidmung/public/ abrufbar.