Skip to main content

Baustellen-Update: Der Abbruch hat begonnen

Seit Anfang Juli laufen die Abbrucharbeiten am MedUni Campus Mariannengasse
All News
Sorry, this content is only available in German!

(Wien, 02-08-2021) Der Abbruch einiger Gebäude am Standort des neuen MedUni Campus Mariannengasse hat mit Anfang Juli begonnen. Aktuell wird der Gebäudeteil in der Rummelhardtgasse 5-7 (alte Hochgarage) abgebrochen.

Damit mit dem MedUni Campus Mariannengasse ein international wettbewerbsfähiger Standort für medizinische Forschung und Lehre entstehen kann, müssen Teile der ehemaligen Wien Energie Zentrale abgebrochen werden. Dazu zählen die Hochgarage in der Rummelhardtgasse oder das Gebäude an der Spitalgasse, die beide nicht für die Anforderungen eines modernen Universitätsbetriebs fit gemacht werden können. Alle denkmalgeschützten oder in der Schutzzone liegenden Teile des Gebäudekomplexes werden umgebaut und saniert. So entsteht ein Ensemble aus historischen Bestandsgebäuden, die erhalten und saniert werden, und einem von Delugan Meissl entworfenen Neubau.

Aktuell wird der Gebäudeteil in der Rummelhardtgasse 5-7 (alte Hochgarage) abgebrochen. In weiterer Folge werden schrittweise der Verbindungs- und Hoftrakt sowie der Gebäudetrakt in der Spitalgasse 5-9 abgebrochen. Die Abbrucharbeiten sollen aus heutiger Sicht bis Ende des Jahres abgeschlossen sein. Alle Bereiche, in denen Abbrucharbeiten stattfinden, werden professionell abgesichert und mit Staubschutz versehen. Um die Staubentwicklung einzudämmen, kommen Wassersprühdüsen zum Einsatz.

Die Abbruchmaterialien werden direkt vor Ort sorgfältig getrennt. Altmetalle und Holz etwa können weiterverwendet werden. Baumaterialen, bei denen das nicht geht, werden fachgerecht entsorgt.

 

Abbruchplan